Home Dr Sabine Ruhberg

Homöopathie – was ist das?

 

Homöopathie gehört wie z.B. die Akupunktur, die Traditionelle Chinesische Medizin oder die Phytotherapie unter den Oberbegriff „Naturheilmethoden“. Denn die Behandlung und Heilung erfolgt mit Stoffen und Kräften, die in der Natur vorkommen bzw. aus ihr kommen. Aber jede dieser Methoden hat einen anderen Ansatz, so daß sie außer dem Oberbegriff nicht viel gemein haben.

 

Die Homöopathie wurde begründet vom deutschen Arzt Samuel Hahnemann, der vor ca. 200 Jahren, von der damaligen Medizin der Aderlässe und Abführkuren enttäuscht, aus einer Beobachtung heraus die Hypothese aufstellte, daß „Ähnliches mit Ähnlichem zu heilen sei“, „Similia similibus curentur“. In der Folgezeit beobachtete er in vielen Versuchen an sich selbst und seinen engsten Mitarbeitern, welche Wirkungen die Einnahme verschiedener Stoffe aus der Natur (Pflanzen bzw. Pflanzenteile, Mineralien, Tiere) bei den sogenannten Prüfern hervorriefen. Traten dann bei einem Kranken ähnliche Symptome auf, wie sie auch ein Heilmittel bei einem Prüfer hervorgebracht hatte, so gab er dieses Heilmittel dem Kranken, worauf Hahnemann im Falle der Übereinstimmung prompt eine Gesundung des Kranken beobachten konnte. Eine besondere Bedeutung hatte dabei die Aufbereitung des Heilmittels: nach genauen Vorschriften, die Hahnemann selbst erstellte, mußte die Ausgangssubstanz mehrfach verdünnt und durch kräftiges Schütteln „dynamisiert“ werden. Wer beobachtet, kann feststellen, daß die so potenzierten Heilmittel hochwirksam sind, umso wirksamer, je häufiger sie verdünnt und verschüttelt wurden. Bei der klassischen Homöopathie wird nur ein Heilmittel zur Zeit gegeben.

Willkommen
Homöoparthie
was kann geheilt werden
was ist
Dr Sabine Ruhberg
Kontakt
Dr Ruhberg Links

dr. ruhberg, sabine, hamburg - rissen, bioresonanztherapie, homöopathie